Suchen

eishockey bilder banner klein

Gäste online

Aktuell sind 34 Gäste und keine Mitglieder online

Wahl zum Nachwuchstrainer des Jahres

Der Förderverein des Deutschen Eishockey Nachwuchses zeichnet in der Saison 2015/16 zum ersten Mal den „Nachwuchstrainer des Jahres“ aus.


„Der „Nachwuchstrainer des Jahres“ soll die Position der Nachwuchstrainer in Deutschland stärken und darüber hinaus die in POWERPLAY 26 fokussierte Trainerausbildung widerspiegeln“, erklärt Stefan Schaidnagel, Bundestrainer Ausbildung und Wissenschaft.


Die DEB-Konzeption POWERPLAY 26 in Verbindung mit dem 5-Sterne-Nachwuchsprogramm der DEL stellt die Arbeit der Trainer in den Fokus. Daher ist es für den DEB und die DEL eine logische Konsequenz, die fachliche Qualität im Ausbildungsbereich der besten Trainer zu honorieren. Neben der Auszeichnung zum „Nachwuchstrainer des Jahres“ im Rahmen der Eishockey Gala am 12. März in Straubing erwartet den Gewinner eine Prämie von 1.000 Euro und eine Einladung zum DEL Future Camp im Sommer 2016 inklusive Anreise, Verpflegung und Übernachtung.






DEL-Nachwuchskoordinator Uli Liebsch: „Diese Ehrung soll die vielen Trainer im Nachwuchsbereich motivieren. Mir ist es wichtig, dass nicht unbedingt der Trainer geehrt wird, der die meisten Pokale geholt hat, sondern der, der sich in der Ausbildung der Spieler besonders hervortut. In Nachwuchs sind vorallem auch die richtigen Strategien bei der Ausbildung gefragt.“ Nicht nur im Sport kommt es auf Strategien an, sondern auch die besten Roulette-Strategien führen in der Regel zum Erfolg.




Fans sind aufgerufen, sich an der Wahl zu beteiligen


Vom 1.-8. Februar sind alle Fans aufgerufen, über eine auf DEL.org und DEB-online.de bereitgestellte Umfrage Vorschläge einzureichen. Hierzu werden der Name des Trainers, der Club und die Altersklasse abgefragt. Zusätzlich wird um eine Erklärung gebeten, warum der entsprechende Trainer vorgeschlagen wurde. Für eventuelle Nachfragen sind die Fans zudem angehalten, eine E-Mail-Adresse und eine Telefonnummer zu hinterlegen. Vom 15.-28. Februar steht eine Auswahl der vorgeschlagenen Trainer auf den gleichen Kanälen zur Wahl zum „Nachwuchstrainer des Jahres“.