Suchen

eishockey bilder banner klein

Gäste online

Aktuell sind 29 Gäste online

Aktuelle News der Nationalmannschaften der Frauen

Fraueneishockey: ECDC Memmingen unterliegt ESC Planegg mit 1:3

(DEB Frauen) Gerade einmal etwa eine Woche war es noch bis zum Beginn der Eishockey Bundesliga, als die Frauen-Mannschaft der Indians Memmingen am 9. Januar 2016 während eines Freundschaftsspiels gegen die Mädels der ESC Planegg mit einem Endergebnis von 1:3 unterlegen sind. Die Gesamtergebnisse lagen bei 0:2, 1:0 und 0:1.

 

Die Memminger Damen fanden während des ersten Spielabschnittes nicht wirklich Anschluss und konnten keinen Punkt landen. Bei den Damen des ESC Planegg hingegen sah es da schon deutlich besser aus, denn hier landete Sarah MacDonnell in der 13. Minute den ersten Treffer und auch der zweite Treffer ließ nicht lange auf sich warten. Dieser wurde durch Sophie Kratzer nur sechs Minuten später in der 19. Minute vorgelegt. Memmingen schaffte es während der ersten Spielzeit lediglich, während der 8. Spielminute eine Strafe zu kassieren. Doch auch Planegg sollte nicht ungeschoren davonkommen - hier gab es in der 12. Minute ebenfalls eine Strafe.

 

 

Auch wenn sich die ECDC Damen in der ersten Runde offensichtlich noch im Schlummermodus befunden hatten, waren sie nach dem ersten Seitenwechsel bereits deutlich aktiver, was ich etwa dadurch zeigte, dass die 21-jährige Kaufbeurener Stürmerin Julia Seitz in der 23. Minute einen ersten Treffer für die Memminger Indians landete und damit zu einem 1:2 ausholte. Zwar gaben die Indians in den folgenden Minuten wirklich alles, um einen Ausgleich zu erlangen, doch gelang es ihnen nicht, zahlreiche Chancen wahrzunehmen. In der 49. Minute sorgte schließlich die gegnerische Sophie Kratzer mit einem gezielten Schuss in den Torwinkel für ein 1:3 und holte damit den Sieg nach Hause.

 

 



 

Für den Memminger Trainer Werner Tenschert ist das Ergebnis dieses Freundschaftsspiels nicht wirklich schwer aufgestoßen, auch wenn seine Mädels eigentlich mehrfach in der Lage gewesen wären, das Spiel für sich entscheiden zu können. Denn so oder so war das Spiel sehr wichtig und auch hilfreich für die Vorbereitungen auf den Liga-Endspurt.

 

 

Werden es die Memminger Indians schaffen aufzuholen, oder werden sie gnadenlos untergehen? Geben Sie jetzt Ihre Wette ab - auf http://www.einzahlungsbonus.com/. Die Chancen für das Team stehen grundlegend gar nicht mal so schlecht, denn beim DFEL Meisterschaftsspiel am 24. Januar 2016 gegen die Damen des EC Bergkamen konnten die Indians immerhin ordentlich aufholen und endlich mal wieder zeigen was sie können. Sie verließen das Eis mit einem Endstand von unglaublichen 6:2. Memmingens Spielerin Julia Seitz zählt spätestens jetzt zu den Besten im Team. War sie es doch immerhin, die den entscheidenden Penalty beim Weltrekordspiel verwandelt hatte.

 

 


Bilder von der Eishockey Nationalmannschaft der Frauen finden Sie in unserer Galerie...